Eine Bitte - und unser Urlaub 2019/ 2020

1. Bringen Sie bitte ausreichend Futter für den Aufenthalt ihrer Katze in unserer Pension mit. Geben Sie uns das Futter in der kleinstmöglichen Verpackungseinheit (bitte keine großen Dosen) möglichst in einem Karton oder anderem Behältnis mit dem Namen Ihrer Katze und den Fütterungswünschen. Ebenso, wenn eine Medikamentengabe notwendig ist, die Dosierung.

 

Besonders wichtig ist, dass die Urlaubsgäste ihre gewohnte Nahrung bekommen, denn Futterumstellungen können zu Verdauungsproblemen oder sogar allergischen Reaktionen führen. Der Umzug in eine fremde Umgebung bedeutet für Katzen immer Stress.

2. Sollten Sie für Ihre Katze ihr eigenes Lieblingsspielzeug mitbringen, achten Sie bitte selbst darauf, es bei der Abholung auch wieder mitzunehmen. Eine Haftung dafür können wir nicht übernehmen.

3. Bitte keine Futternäpfe mitbringen.

4. Die Transportboxen nehmen Sie bitte nach Abgabe des Tieres wieder mit nach Hause, außer beim Hol- und Bringeservice.

5. Haben Sie den Wunsch, dass Ihre Katze gebürstet oder gekämmt werden soll, dann bringen Sie bitte die eigenen Kämme oder Bürsten mit.

6. Sagen Sie uns , sollte Ihre Katze an chronischen Krankheiten leiden oder zu anderen Krankheiten neigen. (Durchfallerkrankungen, tränenden Augen, chron. Zahnfleischentzündungen) So können wir uns von Anfang darauf einstellen.

7. Bitte bringen Sie die tierärztliche Bescheinigung bzw. einen anderen Nachweis über den aktuellen Impfstatus, die erfolgte Wurmkur und den Flohschutz am Tag der Abgabe in der Pension mit. Der Nachweis sollte nicht älter als 2 Wochen sein. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Bei Fragen rufen Sie uns an.

 

8. Es gibt ein etwas unangenehmes Kapitel, wenn es um die Haltung von ständig

wechselnden Tierbeständen geht, das gerne unter den Teppich gekehrt wird: und zwar das

Thema ansteckende Krankheiten. Trotz sorgfältiger Pflege ihrerseits, sowie strengen Auflagen zur Abgabe

in der Pension, gibt es leider so einige Krankheiten, die nicht ohne weiteres zu erkennen sind.

So kann eine Katze z.B. einen Hautpilz haben, der bei ihr als gesundem Tier mit gutem Immunsystem

keinerlei Auswirkungen hat.

Leider kann es vorkommen, dass man sich Krankheiten, wie eben diese Pilze, aber auch Herpes, Giardien,

oder andere virale oder bakterielle Infektionen aus einer Katzenpension mitbringt und dann ist der Ärger groß!

Wir desinfizieren aus diesem Grund mit denen vom Veterinäramt vorgeschriebenen Desinfektionsmitteln bei jedem Gästewechsel die Unterkünfte der Katzen mit Biguanid Fläche N, Halamid-D, bactozol und einem Dampfreiniger.

 

Trotz Einhaltung aller Hygienemaßnahmen ist eine Ansteckung mit Viren und Bakterien nie ausgeschlossen. Sollte Ihre Katze nach dem Aufenthalt in der Pension erkranken, bitten wir Sie, uns schnellstens zu informieren!

 

9. Jeder Katzengast wird individuell betreut und auf alle Bedürfnisse wird sorgfältig eingegangen.

Für Sonderwünsche haben wir immer ein offenes Ohr.

 

10. Die Katzengäste werden grundsätzlich in Einzelhaltung untergebracht, außer Katzen, die aus einer Haltung kommen und sich vertragen.

11. Sollte Ihre Miezi bei uns erkranken werden die erforderlichen Behandlungen in der Regel durch die Tierarztpraxen Dr.Hendrik Eidner, Dr. Stefan Brungräber oder die Tierklinik in Gera Lusan durchgeführt, es sei denn, der eigene Haustierarzt der Pensionskatze ist erreichbar. Die Rechnung, für diese Kosten trägt bei Abholung des Tieres der Tierhalter und wird in bar abgerechnet.

 

 

Wir planen Urlaub vom 18.05.2019-25.05.2019 und vom 15.09.2019-29.09.2019.  Da ist unsere Pension geschlossen. Am 17.05. und 14.09. sind alle Gäste bis 10.00 Uhr abzuholen.

 

Auch unser Urlaub 2020 steht schon fest: 30.05.2020-14.06.2020 und 29.08.2020-06.09.2020.

Am 29.05.2020 und 28.08.2020 sind alle Gäste bis 10.00 Uhr abzuholen.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe Hüttmann