Über uns

 

Wir, das bin ich, Uwe Hüttmann, meine Frau Katrin, meine Schwiegermutter Anita, unsere zwei Katzen Filou und Sissy sowie unsere zwei Hunde Lisa und Kola.

​Ein bunter Haufen also.

Ich arbeite als Berufskraftfahrer im Nahverkehr .Meine Frau kümmert sich um ihre Mutter, Haus, Hof, Hund und Katz.

Wir bewohnen seit 1995 unser Haus im Alaunwerk in Zeulenroda mit einem schönen Grundstück hinterm Haus und dahinter ist gleich unsere schöne Talsperre.

​Und seit dieser Zeit wohnen bei uns immer Katzen und später kamen noch die Hunde dazu.

Sissy kam vor 7 Jahren in einem ganz schrecklichen Zustand zu uns. Ihr wurde fürchterlich zugesetzt. Sie war abgemagert, hatte ganz schlimme Wunden am Hals und auf dem Kopf. Wir vermuten, dass sie stranguliert wurde. Ihre Scheu vor dem Menschen hat sie bis heute nicht abgelegt.

Filou,  unser Kartäuser, Namensgeber und eigentlicher „Geschäftsführer“ unserer Pension ist vor 11 Jahren als Katzenwelpe bei meiner Schwiegermutter eingezogen. Er hat in ihr seine perfekte „Bedienstete“ gefunden. Er ist die coolste Katze bei uns und duldet keine Widerrede.  „Chefkatze“ eben.

Lisa, die Sanfte. Sie haben wir von einer Tierschutzorganisation vermittelt bekommen. Lisa ist ein wahrer Schatz. Wir haben viel Geduld gebraucht, bis wir sie davon überzeugen konnten, dass es ihr bei uns gut geht und sie sich öffnen konnte und uns ihr Vertrauen schenkte.

​Auch sie muß böse Erfahrungen mit uns Menschen gemacht haben.

Sie kam zu uns, als wir unsere 17-Jährige Hündin Ines in den Pfötchenhimmel schickten.

 

Und „Last but not Least“ (Letzteres aber nicht am wenigsten gering) unsere kleine Kola. Sie haben wir vom „Kandelhof Plauen“ adoptiert.  Kola wurde von uns als Seelentrösterin, Spielgefährtin und Therapeutin von Lisa eingestellt.

Sie macht ihren Job hervorragend. Sie kam direkt aus einer Tötungsstation in der Slovakei und hat trotz dieser schlimmen Erfahrung ihre Zuneigung und Liebe uns Menschen gegenüber nicht verloren.

​Sie ist ein Wirbelwind und unser Sonnenschein.

​Beide sind inzwischen ein tolles Team und halten zusammen.

Und nun zu unserem Projekt – Katzenpension: (als hätten wir nicht schon genug Tiere)

Da bei uns selbst Tiere im Haushalt leben und wir in unserem Urlaub gern verreisen möchten, stehen auch wir immer vor der Frage, wohin mit den Tieren.

​Die Hunde fahren immer mit, aber die Katzen?  Klar, Katzen fühlen sich am Wohlsten in ihrer vertrauten Umgebung. Und wenn möglich, sollten sie auch dort bleiben und von einem Verwandten oder Nachbar versorgt werden. Diese Möglichkeit hat aber nicht jeder. Und deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht Ihre Katze(n) während Ihres Urlaubs bei uns bestmöglichst zu betreuen.

 Unsere kleinen Gäste werden in Einzelzimmern untergebracht, weil:

  • Damit das Verletzungsrisiko und die Infektionsgefahr minimiert werden
  • Rangordnungskämpfe entfallen und somit Streß reduziert wird
  • Die  Futteraufnahme, das Trinkverhalten, Kot und Urin von jedem Tier kontrolliert werden kann
  • mitgebrachte Futtermittelgaben garantiert werden, explizit bei Spezial- und Diätfutter
  • Medikamentengabe in der Gruppe schwer möglich sind
  • verängstigte Tiere sonst wenig bis gar nicht fressen
  • nur so individuelle Betreuung funktioniert
  • Tiere aus einem Haushalt können natürlich wenn gewünscht, in einer Unterkunft zusammen untergebracht werden.

 

Das und die Liebe zu Tieren sind unsere Beweggründe, bei uns zu Hause eine Katzenpension zu betreiben.

Wir freuen uns schon darauf, unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

 

Ihre Familie Hüttmann

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe Hüttmann